Zum Inhalt springen

Bauen aus der Quelle

Alternativ zur Verwendung von Binärpaketen können Sie Quell-Jellyfin erstellen.

Jellyfin unterstützt verschiedene Konstruktionsmethoden für verschiedene Plattformen. Die Anweisungen für alle unterstützten Plattformen finden Sie unten.

 Bauen aus der Quelle Bauen aus der Quelle

Alle Paketkonstruktionen beginnen mit diesen beiden Schritten:

  1. Klonen Sie das Repository: git clone https://github.com/jellyfin/jellyfin.gitcd jellyfin
  2. Initialisieren Sie die Submodule: git submodule update –init

Docker

  1. Erstellen Sie das Docker-Image: Docker-Build -t $USERNAME / jellyfin.
  2. Führen Sie den Container aus: docker run -d -p 8096: 8096 $USERNAME / jellyfin

Linux oder MacOS

  1. Verwenden Sie das mitgelieferte Build-Skript, um die Builds auszuführen: ./ build –help./build –list-platforms./build dort
  2. Die resultierenden Dateien finden Sie unter ../bin/
Hinweis

Dies wird höchstwahrscheinlich zu einem späteren Zeitpunkt in ein separates Repository aufgeteilt.

Windows

  1. Installieren Sie das Dotnet Core SDK 2.2 von der Microsoft-Website und installieren Sie Git für Windows. Sie müssen in Powershell 3 oder höher sein.
  2. Powershell-Richtlinie für uneingeschränkte Ausführung festlegen: Richtlinien für die Ausführung ohne Einschränkungen festlegen
  3. Führen Sie das Jellyfin-Buildskript aus: deploywindowsbuild-jellyfin.ps1 -verbose Die Flags -WindowsVersion und -Architecture können den Build für Ihre aktuelle Umgebung optimieren. Die Standardeinstellung ist das generische Windows x64. Mit dem Flag -InstallLocation können Sie auswählen, wohin die kompilierten Binärdateien gehen sollen. Der Standardwert ist $Env: AppDataJellyfin-ServerN. Das Flag -InstallFFMPEG entfernt automatisch die entsprechenden stabilen ffmpeg-Binärdateien für Ihre Architektur (derzeit nur x86 / x64) aus Zeranoe und legt sie in Ihrem Jellyfin-Verzeichnis ab. Das Flag -InstallNSSM ruft automatisch die entsprechende stabile nssm-Binärdatei für Ihre Architektur (derzeit nur x86 / x64) von der NSSM-Website ab und legt sie in Ihrem Jellyfin-Verzeichnis ab.
  4. (Optional) Verwenden Sie NSSM, um Jellyfin für die Arbeit als Dienst zu konfigurieren.
  5. Jellyfin ist jetzt im Standardverzeichnis (oder in dem von Ihnen ausgewählten Verzeichnis) verfügbar. Angenommen, Sie haben das Standardverzeichnis beibehalten: Um es in einem Powershell-Fenster zu starten, führen Sie Folgendes aus: & »$env: APPDATA Jellyfinjellyfin.exe-Server« Um es von CMD aus zu starten, führen Sie Folgendes aus: %APPDATA% Jellyfinjellyfin.exe-Server
Hinweis

Dies wird höchstwahrscheinlich zu einem späteren Zeitpunkt in ein separates Repository aufgeteilt.

de_DEDeutsch
es_ESEspañol zh_CN简体中文 hi_INहिन्दी arالعربية pt_BRPortuguês do Brasil bn_BDবাংলা ru_RUРусский ja日本語 fr_FRFrançais it_ITItaliano de_DEDeutsch